Beurteilungen

QS/QS im Urteil der InnovationsWorkshopteilnehmer, Anwender und Fachjournalisten

Image
Die Innovationstechnologie QS/QS in ihrer Startphase der 80er
Jahre mit Konrad Zuse, dem Erfinder des Computers als Workshop
teilnehmer (links), und Hans Morawa als Moderator. 

Konrad Zuse (Erfinder des Computers): "Die Veranstaltung war von Herrn Dr. Morawa vom Beginn bis Ende spannend aufgebaut, und ich konnte eine lebhafte Mitarbeit (gerade darauf kommt es Herrn Morawa an) der Teilnehmer feststellen. Über das von mir gestellte Thema 'Sich selbst reproduzierende Systeme' veranstaltete Herr Morawa ein Quickstorming. Ich war überrascht, welche Fülle von gedanklichen Beitragen zu diesem Thema in kurzer Zeit seitens der Teilnehmer geleistet wurden. Morawas Vorgehensweise hat mich stark beindruckt. Ich bin überzeugt, daß diese Arbeitsweise an vielen Stellen zu gutem Erfolg führen wird."

 

 

Erwin Barth von Wehrenalp (Verleger des Econ Verlags):  "Was ich im QUICKSTORMING-Workshop kennenlernte, war First Class."

Ernest Dichter (Vater der Motivforschung): "QS/QS ist für mich eindeutig der neue Schritt zu mehr Produktivität."

VW-Führungskräfte als Teilnehmer firmeninterner QS/QS-Workshops:
  "Es war ein ungewöhnlicher Tag - das war einmalig." "Es war eine besonders eindrucksvolle Projektsitzung. Das Werkzeug ist geeignet für unsere ganze Projektarbeit, nicht nur für Spezialthemen. Ich sehe ein enormes Potenzial dahinter." "Die ungebrochene Präsenz des Moderators ist beeindruckend." "Bis heute morgen war ich noch skeptisch, weil mir noch Informationen fehlten. Aber was ich jetzt gesehen habe, übertrifft alle meine Erwartungen." "QS/QS ist ein Überraschungswerkzeug, gemessen am Ergebnis. Ich bin begeistert, daß es so etwas gibt." "QS/QS ist methodisch gesehen vernetztes Denken, es gibt wie beim Internet keine hierarchische Struktur." "Ich bin überrascht von der Leistungsfähigkeit des Tools. So etwas habe ich vorher noch nie gesehen."

Volkswagen AG, IT-Bereich, Projekt-Entwicklung mit QS/QS®, 2002: "QS/QS ist aus unserer Sicht die (wahrscheinlich einzige) Methode, die ein Team mit einer  hochkomplexen Aufgabe in kurzer Zeit zu einem visionären und umsetzbaren Ergebnis führt, welches auch von hoher Akzeptanz in der Umwelt geprägt wird. Insgesamt: QS/QS geht unter die Haut!"

Der Arbeitsmethodiker:  "Wie die Erfahrung zeigt, ziehen vor allem die geistig Schaffenden, die Autoren, die Forscher, Entwickler, Projektmanager, Marketingmanager, Erfinder und Innovatoren den größten Nutzen aus ,QS/QS´, dem neuen Denk- und Planungswerkzeug."

Handelsblatt und Wirtschaftswoche:  "Die leitenden Männer und Frauen der Wirtschaft sind es vor allem, die seit einigen Jahren Morawas Seminare an der Stanford Universität, am MIT in Boston und auch in der Bundesrepublik füllen und weiter füllen werden. Die Absolventen des Seminars, darunter Führungskräfte von IBM und Siemens, sind voll des Lobes."

Siemens, München:  "Die Stärke der Methode liegt in der Schnelligkeit, mit der zielgerichtet Ideen produziert und weiterentwickelt werden."

VOEST Stahlwerke, Linz:  "Ein faszinierendes Kreativitätswerkzeug, besser als alles andere, das ich bisher gesehen habe. Verwertbare Ergebnisse in Massen in 'nullkommanix'...Die Archetypen-Denkansätze bringen mich immer wieder zum Staunen."

German-American Chamber of Commerce, San Francisco:  "We don´t know anyone in the world who practices the electronic tempo-increasing speed of creative thinking processes as well as Morawa."

Personal Computer:  "Wie Personal Computer sich in einer eintägigen ,Probesitzung´überzeugen konnte, entwickeln sich wirklich vielversprechende Innovationsschübe. Das Programm weist den Weg für ein neues PC- Anwendungsgebiet: computer-gestützte Kreativität ."

Management & Seminar:  "Quickstorming ermöglicht die Kreation von besonders günstigen Lösungen in extrem kurzen Zeiten... dieses Werkzeug spart Zeit und Geld."

Schweizerische Handelszeitung:  "Ein Seminar für künftige Schnelldenker... Diese zielorientierte Suche nach Ideen hat den Vorteil, daß sich das Procedere des Problemlösens merklich verkürzt."

Marketing Journal:  "Die neue Lösung liegt im schnellen direkten Eindringen in das Problem. Durch den gezielten Vorstoß in das ,Problem im Problem´ wird der Problemlöser innovativ schneller erfolgreich als dies sonst denkbar wäre."

Business Times, Singapore:  "No problem - the answer is here"

American Electronics Association, San Jose:  "Far more sophisticated than the freeassociation technique called brainstorming, Quickstorming uses a striking new approach to idea generation."

Börsenkurier:  "QS/QS ist mehr Produktivität in kürzerer Zeit, ist Sicherheit dafür, angesichts der Explosion der heutigen Möglichkeiten sich nicht vom Know-how von morgen überrollen zu lassen."

Elektronik Journal:  "Kreativität aus dem Computer:.. Morawa geht von einem Problemmodell aus, das sich vom herkömmlichen Denken stark unterscheidet. Es ist das Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Entwicklungstätigkeit."

VDI-Nachrichten:  "Eine große Hilfe im gesamten Ablauf des Quickstorming- Verfahrens ist das neu entwickelte Computerprogramm "Quickstar", mit dem sich die Ideen speichern und schneller in brauchbare Ergebnisse umsetzen lassen."

Computerwoche:  "Quickstorming fördert Kreativität mit dem Rechner. Dieser Denkturbo ersetzt langwieriges Brüten. Die Ergebnisse kommen nicht mehr wie früher per Zufall, sondern werden systematisch geplant"

Der Persönliche Organisations-Berater:  "Darum geht's: Mit der Quickstorming- Methode können Sie in allen Bereichen und in kürzester Zeit Innovationen kreieren, Probleme lösen, Projekte planen sowie Ideen entwickeln und umsetzen. Dabei unterstützt Sie das Computerprogramm Quickstar, das Sie allein oder moderiert in der Gruppe einsetzen können. Quickstorming beschleunigt Ihre Gedanken und hilft immer dann, wenn der Problemlösungs- oder Ideensammlungsprozeß ins Stocken geraten ist."

Microsoft System Journal:  "QS/QS leistet Planungshilfe bei komplexen Sachverhalten in Problemlösungssitzungen, Innovationsworkshops und Qualitätszirkeln, bei Informationsmärkten und Großkonferenzen. QS/QS hilft im betrieblichen Alltag unter Führung eines Moderators, Ideen schneller zu entwickeln, Vorhaben flexibler zu gestalten und den Aktionswillen der gesamten Gruppe angemessen reifen zu lassen...Mit QS/QS-Gruppen arbeiten heißt, vorwärtskommen und anderen überlegen sein."

Stanford Business School: "Revolutionary".

VBU Seminarführer: "Ein Muß für Wirtschaft, Forschung, Technik und Verwaltung."

 
® InnovationsTechnologie QS/QS der VISIONING GmbH München