InnovationsKonferenz

 

 

122. QS/QS® InnovationsKonferenz

 ZUKUNFTSMÄRKTE

Aufwertung bestehender Produkte mit Hilfe neuer Technologien

mit Prof. Dr. Christoph Kutter

Leiter Fraunhofer-Einrichtung für Modulare Festkörper-Technologien, EMFT München

 

 

07. Juli 2014, 18:00 Uhr  live in München

QS/QS® Lab am Bavariaring (U-Bahn 3 und 6 bis Poccistraße)

und Web-basiert (ohne anzureisen)

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet

Zeitplan:

 18:00 – 18:30 Sektempfang und Networking

 18:30 – 19:00 „Die Schlüsselrolle smarter Mikrosysteme im Zeichen der technischen Evolution“. Einführungsreferat Dr. Hans Morawa.

 Winzlinge machen Märkte. Neuartige Sensoren verhelfen bestehenden Produkten - z.B. in der Sicherheitstechnik, Verkehrstechnik, Logistik, Hausautomatisierung, in der Medizin und Lebensmittelindustrie - zu einem gänzlich neuen Niveau. Ein riesiges Lösungspotenzial. Zukunftsmärkte.

19:00 – 21:00 „Die Aufwertung bestehender Produkte und Dienstleistungen mit Hilfe neuer Technologien“. Innovativer Entwicklungsprozess.

 Auf der Grundlage des Briefing wirken die  Konferenzteilnehmer interaktiv mit an der Entwicklung von Lösungen, die bei neuem Innovationsansatz hochbeschleunigt zu überraschenden Ergebnissen führen.

 Als Lösungshilfen dienen:

 ·         Die Ideen der hochmotivierten Teilnehmergruppe

·         Das Wissen der anwesenden Experten

·         Die Operatoren der zum Einsatz kommenden Innovationstechnologie QS/QS®  

21:00-21:15 „Zukunftsmarkt Sensorik“. Gastkommentar Prof. Dr. rer. nat. Christoph Kutter.

Seit 2012 Leiter der Fraunhofer-Einrichtung für Modulare Festkörper-Technologien EMFT, München. Prof. Kutter ist führender Experte auf dem Gebiet der Integration von Festkörpertechnologien. Von 1995 bis 2012 Leitungsfunktionen bei Infineon Technologies AG und Siemens AG, z.B. als Entwicklungsleiter der zentralen Forschung und Leiter der unternehmensweiten Innovationsinitiative.

21:15 – 21:30 Fragen und Antworten

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause, im Büro und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

 Kostenbeitrag: € 65.-

Zzgl. MwSt 19% = € 12,35. Gesamt: € 77,35

Achtung: Technisch begrenzte Teilnehmerzahl! Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter VISIONING Institut GmbH, München

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Wissenschaftler und Manager in allen Unternehmensbereichen.

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

121. QS/QS® InnovationsKonferenz


LUBRICATING

Denkblockaden auflösen

 

MO 05. Mai 2014 live in München

QS/QS® Lab am Bavariaring (U-Bahn 3 und 6 Poccistraße)

und Web-basiert (ohne anzureisen)

 

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet

 

Zeitplan 121. QS/QS® - InnovationsKonferenz

 

18:00 – 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 – 19:00 Einführungsreferat Dr. Hans Morawa: „LUBRICATING.  Denkblockaden auflösen“

          Innovatoren räumen mit Klischees, Stereotypen und eingefleischten Vorurteilen auf, die nicht zuletzt ihr eigenes Denken und Handeln blockieren. Daniel DeBra, Chef des Departments of Aero/Astronautic, Stanford University, nannte es „Lubricating“ - die Kunst, Denkblockaden loszuwerden.

         Wege und Werkzeuge namhafter „Blockadebrecher“, die der Referent interviewte, werden im Einführungsreferat präsentiert, in der anschließenden Innovationsrunde hinterfragt und optimiert. Die Dokumentation enthält Ausschnitte seiner aufgezeichneten Gespräche mit Dan DeBra, Werner Heisenberg (Max Planck Gesellschaft), Erwin Barth von Wehrenalp (Econ Verlag) und Gerhard Wilcke (BMW).

19:00 – 21:00 Die 120 Minuten dauernde Innovationsrunde ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer ein innovatives Konzept zum Thema..

Das Lösungsprocedere gibt der Karriere von Unternehmern, Führungskräften, Innovatoren aller Branchen und Bereichen neue Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie tätig sind oder sein werden.

Als Lösungshilfen dienen:

 

         Die Praxiserfahrung und das Wissen der anwesenden Experten

         Praktische Übungen

         Die Ideen der hochmotivierten Teilnehmergruppe

         Die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS® Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

21:00 Schlußgespräch

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause oder im Büro und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: € 65.-

Zzgl. MwSt 19% = € 12,35. Gesamt: € 77,35

Achtung: Technisch begrenzte Teilnehmerzahl! Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter VISIONING Institut GmbH, München

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

  ____________________________________________

120. QS/QS® InnovationsKonferenz

"FEHLEINSCHÄTZUNGEN

früh erkennen, früh vermeiden"

 Mit Prof. Dr. Amos Tversky, Stanford University (live on tape)

10. Febr. 2014 live in München

QS/QS® Lab am Bavariaring (U-Bahn 3 und 6 Poccistraße)

und Web-basiert (ohne anzureisen)

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet

 Zeitplan 120. QS/QS® - InnovationsKonferenz

 MO 10. Febr. 2014, 18:30 – 21:15

18:00 – 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 – 19:00 Einführungsreferat Dr. Hans Morawa: FEHLEINSCHÄTZUNGEN

…deren Betroffene besser nicht Sie sind.

Fehleinschätzungen beruhen auf Denkfehlern - heute Thema von Sachbüchern, die seit langem auf Bestsellerlisten stehen; Kahnemann, Dobelli, Taleb & andere sind ihre Autoren. Deren Gedanken basieren auf den Forschungen von Amos Tversky (+), Psychologe an der StanfordUniversity. Tversky schuf mit Daniel Kahneman („Schnelles Denken, langsames Denken“) ein mit dem Nobelpreis ausgezeichnetes System, mit dem sie menschliche Fehleinschätzungen bei wirtschaftlichen Entscheidungen realistischer als zuvor  modellierten. Durch seine Gespräche  mit Amos Tversky gewann der Referent einen einzigartigen Einblick in dieses Modell -  ein Netzwerk der Täuschungen und Selbsttäuschungen, in das wir alle verstrickt sind – wider Willen und oft nur „bedingt abwehrbereit“.

19:00 – 21:00 Die 120 Minuten dauernde Entwicklungsrunde ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer ein innovatives Anwendungskonzept zum Thema:

"Vermeide alles, was dich hindern könnte, Erfolg zu haben".

Die Teilnehmer der Gruppe kreieren ein System, einsetzbar in der persönlichen Praxis. Dieses und das Lösungsprocedere geben ihrer Karriere neue Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie operativ tätig sind oder sein werden. Sie lernen dabei, Denkfehlern früh auf die Spur zu kommen, sie zu vermeiden, Schwachstellen und Engpässe in welchen Projekten auch einfallsreicher zu beseitigen und alles, was der unternehmerischen Wertschöpfungskette abträglich ist, rechtzeitig zu eliminieren. Als Lösungshilfen dienen:

 

·         Die Praxiserfahrung und das Wissen der anwesenden Experten

·         Praktische Übungen

·         Die Ideen der hochmotivierten Teilnehmergruppe

·         Die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS® Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 

21:00 Schlußgespräch

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause, im Büro und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: € 65.-

Zzgl. MwSt 19% = € 12,35. Gesamt: € 77,35

Achtung: Technisch begrenzte Teilnehmerzahl! Die Anmeldungen werden in der

Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter VISIONING Institut GmbH, München

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

 

 

119. QS/QS® InnovationsKonferenz

SPITZENLEISTUNG OHNE STRESS

Bekannte Probleme – Unbekannte Lösungen

09. Dez. 2013 live in München

QS/QS® Lab am Bavariaring (U-Bahn 3 und 6 Poccistraße)

und Web-basiert (ohne anzureisen)

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter VISIONING Institut GmbH, München

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 Zeitplan 119. QS/QS® - InnovationsKonferenz

 MO 09. Dez. 2013, 18:00 – 21:15

 18:00 – 18:30 Sektempfang und Networking

 18:30 – 18:50 Einführungsreferat Dr. Hans Morawa: „Spitzenleistung ohne Stress“.

Spitzenleistungskräfte werden alt, uralt. Von den 65 renommierten Spitzenforschern und Topentwicklern, die der Referent an der Stanford Universität und am Massachusetts Institute of Technology (MIT) zu ihrer Arbeitsweise befragte, sind die meisten - hoch dekoriert und produktiv bis zuletzt - über 90 Jahre alt geworden.

Nicht was sie erarbeiteten, sondern wie sie es taten, erlaubt Rückschlüsse auf ihre ungewöhnliche Leistungsfähigkeit. Auf den Spuren seiner Gesprächspartner entdeckte Morawa einen spannenden Zusammenhang ihrer Lebensart und Arbeitsweise mit ihrem Alter. Sein Referat gibt Einblick und dokumentiert erstmals einen Arbeitsstil, der folgerichtig zu Spitzenleistungen ohne Stress führt.

18:50 – 20:50 Die 120 Minuten dauernde Entwicklungsmaßnahme ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer ein innovatives Konzept zum Thema Spitzenleistung ohne Stress.. Ungewöhnlichen Lösungen folgend, die zu stressfreien Spitzenleistungen führen, kreieren die Teilnehmer der Gruppe ein Rüstzeug, innovative Projekte stressfrei schneller zu entwickeln -  einsetzbar in der persönlichen Praxis.

Das Lösungsprocedere gibt der Karriere von Managern und Unternehmern aller Branchen und Bereiche ungewöhnliche Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie operativ tätig sind oder sein werden. Sie lernen dabei, Stress-Problemen früh auf die Spur zu kommen, sie systematisch zu lösen, Fehlerquellen schneller zu sehen, Schwachstellen und Engpässe in welchen Projekten auch immer einfallsreicher zu beseitigen und alles, was der unternehmerischen Wertschöpfungskette abträglich ist, durch Topmaßnahmen rechtzeitig zu eliminieren.

Als Lösungshilfen dienen:

·         Die Praxiserfahrung und das Wissen der anwesenden Experten

·         Praktische Übungen

·         Die Ideen der hochmotivierten Teilnehmergruppe

·         Die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS® Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 20:50 Schlußgespräch

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause, im Büro und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: € 65.-

Zzgl. MwSt 19% = € 12,35. Gesamt: € 77,35

Achtung: Technisch begrenzte Teilnehmerzahl! Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH München www.qsqs.com

 

_______________________________________________________________

 

 

118. QS/QS® InnovationsKonferenz

KVP21

Kontinuierliche Verbesserungs-Prozesse im 21. Jahrhundert

16. Sept. 2013 live in München

QS/QS® Lab am Bavariaring (U-Bahn 3 und 6 Poccistraße)

& Web-basiert (ohne anzureisen)

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter VISIONING Institut GmbH, München

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 Zeitplan 118. QS/QS® - InnovationsKonferenz

 MO 16. Sept.2013, 18:00 – 21:15

18:00 – 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 – 18:50 Einführungsreferat Dr. Hans Morawa.

 „Es gibt immer etwas zu verbessern“ ist das Motto moderner Fabriken, unter denen eine jetzt von der WIRTSCHAFTSWOCHE am 23. September in Leipzig zur „Besten Fabrik“ Europas gekürt wird.

„Chef, wir haben ein Problem“ gehört zu den Meldungen, die Projektverantwortlichen gelegentlich spät zu Ohren kommen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Warnzeichen sind nicht gesehen worden.

Alle Prozesse sind verbesserbar. Auch Verbesserungs-Prozesse sind „zu verbessernde Prozesse“, wenn sie kontinuierlich hinterfragt werden. Kaizen, Lean Management, KVP etc sind excellente Verbesserungssysteme aus dem vorigen Jahrhundert. Im 21. Jahrhundert sind sie spannende Herausforderungen, mit Hilfe visionärer Strategien übertroffen zu werden.

18:50 – 20:50 Innovativer Entwicklungsprozeß.

Die 90 Minuten dauernde KVP21 Entwicklungsmaßnahme ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer ein innovatives Konzept zum Thema KVP21 .

Das Lösungsprocedere gibt der Strategie von Innovationsmanagern, Qualitäts-managern, Projektentwicklern und Unternehmern aller Branchen neue Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie tätig sind oder sein werden.

Sie lernen, Problemen früher auf die Spur zu kommen, sie effizienter zu lösen, Fehlerquellen schneller zu sehen, Fehlerquoten kontinuierlich zu senken, Schwachstellen und Engpässe in welchen Projekten auch immer einfallsreicher zu beseitigen und alles, was der Wertschöpfungskette abträglich ist, durch Topmaßnahmen vorzeitig zu eliminieren.

Als Lösungshilfen dienen:

·        Die große Praxiserfahrung und das Wissen der anwesenden Experten

·        Die Ideen der hochmotivierten Teilnehmergruppe

·        Die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS® Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

20:50 Schlußgespräch

Im Fall Ihrer Anmeldung zur FernTeilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause, im Büro und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: € 65.-

Zzgl. MwSt 19% = € 12,35. Gesamt: € 77,35

Achtung: Technisch begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH München www.qsqs.com

 

 

 

_______________________________________________________________

 

117. QS/QS InnovationsKonferenz


DO LESS IN ORDER TO GET MORE

Komplexe Businessprobleme der Zukunft lösen, IT-gestützt mit QUICKSTORMING®

 

live in München (QS/QS Lab am Bavariaring. U-Bahn 3 / 6 Poccistraße)

& Web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 10. 06. 2013, 18:00 – 21:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 117. QuickStorming - InnovationsKonferenz

MO  10. 06. 2013, 18:00 – 21:00 Uhr

 

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 - 19:00 Eröffnungssreferat Dr. Hans Morawa: „…von der Zukunft lernen.“ 

BIG DATA, ENTERPRISE 2.0, INDUSTRIE 4.0 sind Megathemen der Zukunft, die längst begonnen hat.

Es gilt, die hier entstehenden Komplexitäten zu  reduzieren, zu verringern, zu verschlanken.

DO LESS IN ORDER TO GET  MORE, einer der Operatoren von QUICKSTORMING®, ist das zukunftsweisende

Prinzip,  wie es kreativen Unternehmen in der extrem komplex gewordenen Welt gelingt, Vorsprung gegenüber

Wettbewerbern zu gewinnen und auszubauen, Einsparungspotenziale zu generieren, neue Geschäftsfelder zu

entwickeln. Das Kennenlernen und praktische Anwenden neuer Vorgehensweisen wie QUICKSTORMING®

ist hierfür unumgänglich. Konrad Zuse, Erfinder des ersten Computers, der an einem QUICKSTORMING-Workshop

teilnahm: Die „Vorgehensweise QUICKSTORMING hat mich stark beeindruckt.“ Theodore H. Maiman, Erfinder

des ersten LASERS, der an einem QUICKSTORMING-Workshop teilnahm: „It’s my feeling, that creative output can

be improved by learning to do QUICKSTORMING.”

19:00 - 20:30 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdecken neuer Potenziale, Entwickeln neuer Strategien und

Ideen zu dem aktuellen Wirtschafts-, Unternehmens- und technischen Thema, das aus den Reihen der Teilnehmer

kommt: „INDUSTRIE 4.0 – Die Vierte Industrielle Revolution“.  

Der 90 Minuten dauernde Innovationsentwicklungsprozess ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion.

Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer gemeinsam innovative Lösungen  zum  Thema

„INDUSTRIE 4.0“. Das Lösungsprocedere gibt der Innovationsstrategie von Managern und Unternehmern aller

Branchen neue Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.  Sie lernen,

schneller und effizienter ihre eigenen Probleme systematisch zu lösen und Komplexitäten ihrer Zukunft zu reduzieren.

Als Lösungs-Hilfen dienen:

  • das Expertenwissen des anwesenden Autors von QuickStorming
  • die Ideen der Teilnehmergruppe
  • die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (innovative Archetypen,

        Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

20:30 – 21:00 Im Anschluß an das QuickStorming-Procedere diskutiert und wertet die Konferenzrunde

das automatisch protokollierte und strukturierte Ergebnis.

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg):

wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen

Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch

Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise

via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: € 60.- 

Zzgl. MwSt 19% = € 11,40. Gesamt: € 71.40

Achtung: Technisch begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres

Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung

über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH München www.qsqs.com

 

 ___________________________________________

 

 

116. QS/QS InnovationsKonferenz

Rolltreppen der Phantasie

Mit QUICKSTORMING neue Projektideen entdecken, erfinden, umsetzen

live in München (QS/QS Lab am Bavariaring. U-Bahn 3 / 6 Poccistraße)

oder Web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 18. Febr. 2013, 18:00 – 21:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

Zeitplan 116. QuickStorming - InnovationsKonferenz

MO 18. Febr. 2013, 18:00 – 21:00 Uhr

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 - 19:00 Einführungsvortrag Dr. Hans Morawa:

ROLLTREPPEN DER PHANTASIE. Mit QuickStorming neue Projektideen erfinden, entwickeln, umsetzen“

Der Erfinder von QUICKSTORMING® schuf auf der Grundlage ganzheitlicher Sichtweisen eine völlig neue Vorgehensweise, Visionen systematisch zu entwickeln und umzusetzen - neue unternehmerische Ideen, Produkte und Dienstleistungen.

Morawas Ideen „gehen unter die Haut,“ urteilte Volkswagen. Konrad Zuse, der Erfinder des Computers, nahm 1982 an einem zweitägigen QuickStorming-Workshop teil, schrieb 1984: „Morawas Vorgehensweise hat mich stark beeindruckt. Ich bin überzeugt, daß diese Arbeitsweise an vielen Stellen zu gutem Erfolg führen wird.“

19:00 - 20:30 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdecken neuer Möglichkeiten, Entwickeln neuer Strategien und Ideen zu einem Thema, das aus den Reihen der Teilnehmer kommt und vorher ausgelost wird.

Der 90 Minuten dauernde Innovationsprozess ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer gemeinsam die innovative Lösung eines  aktuellen Problems.  Dieses  wird am 11. Februar via internet mit einem automatischen Zufallsgenerator ausgelost. 

Lösung und Lösungsprocedere verleihen der Innovationsstrategie von Managern und Unternehmern aller Branchen ungewöhnliche Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.  Sie lernen, schneller und effizienter ihre eigenen Probleme systematisch zu lösen.

19:00 - 20:30 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdecken neuer Möglichkeiten, Entwickeln neuer Strategien und Ideen zu einem Thema, das ausgelost wurde.

 Der 90 Minuten dauernde Innovationsprozess ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr entwickeln die methodisch geführten Konferenzteilnehmer gemeinsam die innovative Lösung eines  aktuellen Problems, das aus den Reihen der Teilnehmer kommt.  Dieses wurde am 11. Februar 18:00 via internet mit einem automatischen Zufallsgenerator  ausgelost:

Neukunden gewinnen ohne

(bzw. mit geringfügiger)

Belastung des Werbeetats

 

Als Lösungs-Hilfen dienen:

· das Expertenwissen des anwesenden Erfinders von QuickStorming

·    die Ideen der Teilnehmergruppe

· die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

20:30 – 21:00 Am Ende des QuickStorming-Procedere steht das Ergebnis zur Diskussion der Konferenzrunde.

 Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: € 60.- 

incl. Gesamtdokumentation und gesetzl. Mwst.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH       

80336 München  Fon: 089/774681 | e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können | www.qsqs.com

 

  ________________________________________________________________________

115. QS/QS InnovationsKonferenz

Visionieren – Visualisieren - Realisieren

Neue Projektideen erfinden, entwickeln, umsetzen

live in München (QS/QS Lab am Bavariaring. U-Bahn 3 / 6 Poccistraße)

oder Web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 19. Nov. 2012, 18:00 – 21:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach

Teilnehmer: Unternehmer und Führungskräfte, Manager aller Unternehmensbereiche

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

Zeitplan 115. QuickStorming - InnovationsKonferenz

MO 19. Nov. 2012, 18:00 – 21:00 Uhr

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 - 19:00 Einführungsvortrag Dr. Hans Morawa:

Visionieren – Visualisieren – Realisieren: Mit QuickStorming neue Projektideen erfinden, entwickeln, umsetzen“

Der Erfinder von QUICKSTORMING® schuf auf der Grundlage ganzheitlicher Sichtweisen eine völlig neue Vorgehensweise, Visionen systematisch zu entwickeln und umzusetzen - neue unternehmerische Ideen, Produkte und Dienstleistungen

Morawas Ideen „gehen unter die Haut,“ urteilte Volkswagen. Konrad Zuse, der Erfinder des Computers, nahm 1982 an einem zweitägigen QuickStorming-Workshop teil,  er schrieb 1984: „Morawas Vorgehensweise hat mich stark beeindruckt. Ich bin überzeugt, dass diese Arbeitsweise an vielen Stellen zu gutem Erfolg führen wird.“

19:00 - 20:30 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdecken neuer Möglichkeiten, Entwickeln neuer Strategien und Ideen zu einem Thema, das aus den Reihen der Teilnehmer kommt und vorher ausgelost wird.

Der 90 Minuten dauernde Innovations-Prozess ist keine Frontalveranstaltung mit Diskussion. Vielmehr erarbeiten die methodisch geführten Konferenzteilnehmer gemeinsam die Entwicklung einer nachhaltigen Lösung des ausgelosten Problems. Die Vorgehensweise gibt der Innovationsstrategie von Managern aller Branchen ungewöhnliche Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden. Sie lernen, schneller und effizienter ihre eigenen Probleme systematisch zu lösen!

Als Lösungs-Hilfen dienen:

·        das Expertenwissen des anwesenden Erfinders von QuickStorming

·       die Ideen der Teilnehmergruppe

·      die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

20:30 – 21:00 Im Anschluß an das QuickStorming-Procedere diskutiert die Konferenzrunde das Ergebnis.

 

Achtung: Im Fall Ihrer Teilnahme senden Sie bis zum 12. November das Briefing Ihres Problems (max. 1/4 Seite), das von der Konferenz gelöst werden soll, an die unten genannte Veranstalteradresse. Fairerweise entscheidet das Los, welches der eingesandten Probleme behandelt und gelöst werden soll.

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag: Gäste und Mitglieder € 25.-  

Zzgl. MwSt 19% = € 4.75. Gesamt: € 29.75

Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München

Fon: 089/774681 | e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können | www.qsqs.com 

 

____________________________________________________________________

114. QS/QS InnovationsKonferenz

 UNTERNEHMEN ZU SPITZENLEISTUNGEN FÜHREN

Wissensvorsprung mit Methode

 

München QS/QS® Lab am Bavariaring

+ web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 07. Mai 2012, 17:30 – 21:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Leitung und Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach, Ravensburg

Eröffnungsreferat: Helmut L. Clemm, emerit. Vorstandsvorsitzender der SIEMENS Schweiz AG, München

Teilnehmer: Am Thema interessierte Unternehmer, Entscheidungsträger,  Wissenschaftler und deren Mitarbeiter

 

Über alle bisherigen QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 114. QS/QS InnovationsKonferenz

MO 07. Mai 2012, 17:30 – 21.00 Uhr

 

17:30 - 18:00 Sektempfang und Networking

 

18:00 - 18:10  Begrüßung und Präambel: Dr. Hans Morawa „Wissensvorsprung mit Methode“

 

18:10 -  18:40 Eröffnungsreferat: Helmut L. Clemm „Vorsprungswissen aus erster Hand“

Als Vorstandsvorsitzender der SIEMENS Schweiz AG begegnete Helmut L. Clemm Menschen, die Zeitgeschichte machten. So entwickelte sich sein persönlicher Kontakt und Gedankenaustausch auch mit Bill Gates und Steven Jobs, von dem alle drei profitierten. Noch heute ist Helmut Clemm unermüdlich weltweit unterwegs, um sich Vorsprungswissen aus erster Hand über Entwicklungen zu verschaffen, die Vorboten der Technologiegeschichte des 21. Jahrhunderts sind. Sein  Referat ist ein Report der Spitzenklasse, der auch deutlich macht, wie, wann, wo und warum Vorsprungswissen  eine Grundvoraussetzung des innovativen Erfolges ist.

18:40 – 20:40 Innovativer Entwicklungsprozess. Mobilisierung neuer Strategien und Ideen zum Thema

Mit unbekanntem Wissen von heute Voraussetzungen entwickeln für Innovationen von morgen

 Dieser zweistündige Mittelteil der Konferenz ist keine Diskussionsrunde sondern eine Innovationswerkstatt. Die innovationsmethodisch geführten Konferenzteilnehmer erarbeiten interaktiv  neues Know-how, warum, wann, wo und wie mit Hilfe neuen Vorsprungswissens Innovationen entwickelt werden, die Unternehmen zu Spitzenstellungen im Wettbewerb entscheidend mitverhelfen. 

 Die Konferenz gibt der Innovationsstrategie von Managern aller Branchen und  Wissenschaftlern aller Disziplinen völlig neue Impulse - egal auf welchem Gebiet sie kreativ tätig sind oder sein werden. Als Lösungshilfen dienen:

·         das Expertenwissen des anwesenden Referenten

·         die  Ideen des Moderators

·         die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (IT-gestütztes Innovationsprocedere, innovative Archetypen, Ideenbank, Innovationsmethodenbank, Projektschmiede)

20:40 - 21:00 Diskussion zum Thema „Wissensvorsprung mit Methode“ aller Teilnehmer mit Helmut L. Clemm

21:00 – 21:30 Get-together

  Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fern-Teilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 180.- | QS/QS-User € 70.-| QS/QS Abonnenten € 50.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer. Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

--------------------------------------

 

ENTERPRISE 2.0

Wie der Einsatz von Social Media Unternehmen von Grund auf erneuert, flexibler und effizienter macht

 

Dieser zweistündige Mittelteil der Konferenz ist keine Diskussionsrunde sondern eine Innovationswerkstatt. Die methodisch geführten Konferenzteilnehmer erarbeiten interaktiv  eine innovative Lösung, die visionär über den analytischen Entwicklungsansatz hinausführt und neue strategische Potenziale erschließt, um mit Social Media die Unternehmenskultur von Grund auf zu erneuern. 

 

Die Konferenz gibt der Innovationsstrategie von Managern aller Branchen und  Wissenschaftlern aller Disziplinen ungewöhnliche Impulse - egal auf welchem Gebiet sie kreativ tätig sind oder sein werden. Als Lösungshilfen dienen:

  • das Expertenwissen des anwesenden Gastkommentators
  • die  Ideen des Moderators
  • die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (IT-gestütztes Innovationsprocedere, innovative Archetypen, Ideenbank, Innovationsmethodenbank, Projektschmiede)

 

20:30 - 21:00 Schlußgespräch. Gastkommentar Werner Müller, Leiter Kompetenzfeld Portals & Social Collaboration der Volkswagen AG, Wolfsburg.

Werner Müller gibt als Social Web- und Collaboration-Experte Einblick in Probleme und Lösungen seiner Arbeit im Volkswagenwerk zum Thema ENTERPRISE 2.0 und beantwortet Fragen der Teilnehmer. Mittelpunkt seiner Ausführungen ist die Frage: Wie kann ich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für den Wandel zum Enterprise 2.0 gewinnen und sie von den Vorteilen überzeugen?

21:00 – 21:30 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fern-Teilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 180.- | QS/QS-User € 70.-| QS/QS Abonnenten € 50.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer. Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

 


  ________________________________________

113. QS/QS InnovationsKonferenz

ENTERPRISE 2.0

Wie der Einsatz von Social Media Unternehmen von Grund auf erneuert, flexibler und effizienter macht

 

München QS/QS® Lab Bavariaring

+ web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 26. März 2012, 17:30 – 21:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Leitung und Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach, Ravensburg

Gastkommentar: Werner Müller, Leiter Kompetenzfeld Portals & Social Collaboration der  Volkswagen AG, Wolfsburg

Teilnehmer: Am Thema ENTERPRISE 2.0 interessierte Unternehmer, Entscheidungsträger,  Wissenschaftler und deren Mitarbeiter.

 

Über alle bisherigen QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 113. QS/QS InnovationsKonferenz

MO 26. März 2012, 17:30 – 21.00 Uhr

 

17:30 - 18:00 Sektempfang und Networking

 

18:00 - 18:30  Eröffnung Dr. Hans Morawa:

 Collabtronic. Elektronisch gestütztes Kollaborieren auf dem Weg zu Enterprise 2.0 .“

Mobile Rechner, Smartphones, Internet und digitale Vernetzung verändern die Arbeitswelt im künftigen Unternehmen radikal. Erfolgsfaktor in Zukunft ist die collabtronische Kompetenz – die Fähigkeit,  digital vernetzt mit Hilfe neuer Medien effizienter, schneller, kostengünstiger - profitabler als je zuvor mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden zu kollaborieren.

Das Referat gibt nach kurzer Einführung in die aktuelle Lage kreative Impulse, wie die elektronische  Kollaboration neu positioniert werden kann. Neu ist auch die vorgestellte Methode, mit der Innovationen wie diese leichter akzeptiert und durchgesetzt werden. Der Referent gibt ein  universelles Werkzeug zur Entwicklung von Zukunftsideen an die Hand, die visionäre Perspektiven bieten und real umgesetzt werden auf unterschiedlichen Gebieten der Technik, der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Verwaltung.

 

18:30 – 20:30 Innovativer Entwicklungsprozess. Mobilisierung ungenutzter Möglichkeiten, Entwickeln neuer Strategien und Ideen zum Thema

 

ENTERPRISE 2.0

Wie der Einsatz von Social Media Unternehmen von Grund auf erneuert, flexibler und effizienter macht

 

Dieser zweistündige Mittelteil der Konferenz ist keine Diskussionsrunde sondern eine Innovationswerkstatt. Die methodisch geführten Konferenzteilnehmer erarbeiten interaktiv  eine innovative Lösung, die visionär über den analytischen Entwicklungsansatz hinausführt und neue strategische Potenziale erschließt, um mit Social Media die Unternehmenskultur von Grund auf zu erneuern. 

 

Die Konferenz gibt der Innovationsstrategie von Managern aller Branchen und  Wissenschaftlern aller Disziplinen ungewöhnliche Impulse - egal auf welchem Gebiet sie kreativ tätig sind oder sein werden. Als Lösungshilfen dienen:

  • das Expertenwissen des anwesenden Gastkommentators
  • die  Ideen des Moderators
  • die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (IT-gestütztes Innovationsprocedere, innovative Archetypen, Ideenbank, Innovationsmethodenbank, Projektschmiede)

 

20:30 - 21:00 Schlußgespräch. Gastkommentar Werner Müller, Leiter Kompetenzfeld Portals & Social Collaboration der Volkswagen AG, Wolfsburg.

Werner Müller gibt als Social Web- und Collaboration-Experte Einblick in Probleme und Lösungen seiner Arbeit im Volkswagenwerk zum Thema ENTERPRISE 2.0 und beantwortet Fragen der Teilnehmer. Mittelpunkt seiner Ausführungen ist die Frage: Wie kann ich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für den Wandel zum Enterprise 2.0 gewinnen und sie von den Vorteilen überzeugen?

21:00 – 21:30 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fern-Teilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Johannesburg): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 180.- | QS/QS-User € 70.-| QS/QS Abonnenten € 50.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer. Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

 

  ______________________________________________________________________________________

112. InnovationsKonferenz

EUROPA 21 

Die Zukunft des Kontinents entdecken, erfinden, hinterfragen

mit neuem Innovationsansatz

in München QS/QS® Lab Bavariaring

+ Web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 06. Febr. 2012, 18:00 – 22:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Leitung und Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach, Ravensburg

Gastkommentar: Christian Wenning, Generalsekretär der UEF Union Europäischer Föderalisten, Brüssel

Teilnehmer: An der politischen Zukunft Europas interessierte Unternehmer, Entscheidungsträger,  Wissenschaftler und deren Mitarbeiter.

 

Agenda mit Zeitplan und inhaltlichen Details folgen.

 

Über alle bisherigen QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich!). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 180.- | QS/QS-User € 70.-| QS/QS Abonnenten € 50.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer. Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

_____________________________________________________________________________________

111. InnovationsKonferenz

FUTURING 21

Die Zukunft entdecken, erfinden, hinterfragen

mit neuem Innovationsansatz

in München QS/QS® Lab Bavariaring

+ Web-basiert (ohne anzureisen)

Montag, 05. Dez. 2011, 18:00 – 22:00 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

Veranstalter: ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Leitung und Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und –Coach

Gastkommentare: Stefan Reschke, Senior Scientist  Fraunhofer INT Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen, Euskirchen

Wolfgang Müller-Pietralla, Leiter Zukunftsforschung und Trendtransfer Volkswagen AG, Wolfsburg

Teilnehmer: Unternehmer, Entscheidungsträger, Forscher + Entwickler, Innovationsmanager,  Personalentwickler, Marketer, marktinteressierte Wissenschaftler. Live dazugeschaltet: der Konferenzsaal der Volkswagen AutoUni, Wolfsburg.

 

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20


Zeitplan 111. QS/QS InnovationsKonferenz

MO 05. Dez. 2011, 18:00 – 22:00 Uhr

 

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

 

18:30 - 19:00 Einführungsreferat Dr. Hans Morawa: „FbA Futuring by Archetyping. Das 21. Jahrhundert innovativ entdecken, erfinden, hinterfragen“

Der Autor des im Econ Verlag  erschienen Buches „Mut zur Utopie. Die Zukunft in den Griff bekommen“ entwickelt auf der Grundlage ganzheitlicher Erkenntnisse eine völlig neue Vorgehensweise, die Zukunft zu ‚entdecken, zu erfinden und zu hinterfragen’ "Morawas Thesen gehen unter die Haut," urteilte Volkswagen. Er gibt ein Werkzeug zur Entwicklung von Zukunftsideen an die Hand, die außergewöhnliche Aspekte bieten und umsetzbar sind in neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsfelder.  

19:00 - 21:00 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdecken neuer Möglichkeiten, Entwickeln neuer Strategien, Durchsetzen neuer Ideen zum Thema des aktuellen Interesses:

 

Futuring 21. Die Zukunft entdecken, erfinden, hinterfragen

 

Die Konferenzteilnehmer wirken in interaktiver Arbeitsform mit an der Entwicklung nachhaltiger Lösungen, die visionär über den analytischen Entwicklungsansatz hinausführen und Unternehmen helfen,  Unsicherheiten des Marktes zu verringern, neue strategische Potenziale zu erschließen und ihre Zukunft sicherer in den Griff zu bekommen. Dieses Projekt gibt der Kreativität und Innovationsstrategie von Managern aller Branchen und Wissenschaftlern aller Disziplinen neue Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.

Moderation: Dr. Hans Morawa, VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München.

 Als Lösungshilfen dienen:

  • das Expertenwissen der anwesenden Gastkommentatoren
  • die  Ideen des Moderators
  • die Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 

21:00 - 21:30

Gastkommentar Stefan Reschke, Senior Scientist  Fraunhofer Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT. Reschkes 2010 bei Symposion Publishing erschienenes Buch „Futuring – Unternehmen auf das Unbekannte vorbereiten“ führt in Grundprinzipien und ausgewählte Methoden angewandter Zukunftsforschung ein. Der Autor zeigt das systematische und zielgerichtete Erschließen künftiger Entwicklungsmöglichkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft.

Gastkommentar Wolfgang Müller-Pietralla,  Leiter Zukunftsforschung und Trendtransfer Volkswagen AG, Wolfsburg. Müller-Pietralla gibt einen einzigartigen Einblick in seine langjährige Zukunftsforschung für den VW Konzern und erörtert anhand von Beispielen aus seiner Praxis, auf welche Grenzen unternehmerische Zukunftsforschung stößt, wie diese bei VW bewältigt und neue Ideen entwickelt, angewendet und umgesetzt werden.

 

  Teilnehmer diskutieren mit den Gastkommentaren und stellen ihre Fragen.

 

21:30 – 22:00 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich!). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Skype oder Telefon.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 175.- | QS/QS-User € 60.-| QS/QS Abonnenten € 40.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer. Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl! Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .


                                                                                 

110. InnovationsKonferenz

Spitzenideen generieren und durchsetzen

UNTERNEHMENSFÜHRUNG 21

mit neuem Innovationsansatz

in München QS/QS® Lab Bavariaring

+ Web-basiert (webinar ohne anzureisen)

Montag, 04. 07. 2011, 18:30 – 21:30 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Leitung und Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer und Geschäftsführer  VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und -Coach

Gastkommentar: Dipl.-Ing. Volker Donnermann, Leiter Informationssysteme Finanz, Kommunikation und Governance, Risk & Compliance des Volkswagenkonzerns in Wolfsburg. 

Teilnehmer: Unternehmer, Entscheidungsträger, Manager, marktinteressierte Wissenschaftler, Entwickler. Live dazugeschaltet: der Konferenzsaal der Volkswagen AutoUni, Wolfsburg.

 

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 110. QS/QS InnovationsKonferenz

MO 04. 07. 2011, 18:00 – 21:30 Uhr

 

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

 

18:30 - 19:00 Einführungsreferat Hans Morawa: „Unternehmensführung 21 im Spannungsfeld radikaler Vereinfachung und Komplexität“.  Das Referat basiert auf Tonaufzeichnungen einer Rede, die Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender des Volkswagenkonzerns, auf der VW Hauptversammlung 2011 gehalten hat. Morawa führt ein in die Politik des innovativsten Unternehmens der Automobilbranche im 21. Jahrhundert und  gibt der Kreativität und Innovationsstrategie von Managern auch anderer Branchen völlig neue Impulse - egal wann und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder mit Innovationsschwächen im Unternehmen zu kämpfen haben.

 

19:00 - 21:00 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdecken neuer Möglichkeiten, Entwickeln neuer Strategien, Durchsetzen neuer Ideen zum Thema aktuellen Interesses:

 

Spitzenideen generieren und durchsetzen

UNTERNEHMENSFÜHRUNG 21

mit neuem Innovationsansatz

 

Unternehmensstrategien des 20. Jahrhunderts sind überaltert. Selbst Topunternehmen heute, die den Paradigmenwechsel der Denk- und Handlungsweisen des 21. Jahrhunderts zu spät  sehen oder nicht nachvollziehen, werden morgen scheitern. Sie schleppen ihr Wissen von gestern wie eine Last mit sich, statt die neuen Zeichen der Zeit richtig zu lesen und auf sie flexibel zu reagieren. Die Konferenzteilnehmer wirken in interaktiver Arbeitsform mit an der Entwicklung nachhaltiger Lösungen, die visionär über den analytischen Entwicklungsansatz hinausführen und helfen, die Zukunft sicher in den Griff zu bekommen.

Moderation: Dr. Hans Morawa, VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München.

Als Lösungshilfen dienen:

1. das Expertenwissen des anwesenden Gastkommentators

2. Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (Archetypen,

Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 

21:00 - 21:30 Gastkommentar von Dipl.-Ing. Volker Donnermann, Volkswagen AG.

Dipl.-Ing. Volker Donnermann ist Leiter Informationssysteme für Finanz, Kommunikation und Governance, Risk & Compliance, des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg. Zuvor war er als Technikvorstand des ehemaligen Volkswagen IT-Dienstleisters, der gedas AG (mit 5500 Mitarbeitern weltweit), für die Neuausrichtung des Unternehmens mit dem Programm „Intelligente Transformation“ verantwortlich. Die gedas AG unterstützte die gesamte VW-Wertschöpfungskette  vom Automobilhersteller über die  Zulieferer bis zu den Händlern. Aufbauend auf seiner reichen Lebens- und Berufserfahrung in der Leitung mehrerer Produktgebiete mit Weltgeltung und im scharfen Wettbewerb, gibt er im Schlussgespräch mit den Teilnehmern in München und weltweit einzigartige Einblicke in die Vernetzung von Geschäftsstrategie und IT-Strategie von Volkswagen.

 

21:30 – 22:00 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich!). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Telefon oder Skype.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 165.- | QS/QS-User € 60.-| QS/QS Abonnenten € 40.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer. Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .


______________________________________________
 

109. QS/QS  InnovationsKonferenz

Spitzenideen generieren und durchsetzen

MANAGEN 21

mit neuem Innovationsansatz

 

in München QS/QS® Lab Bavariaring + Web-basiert (auch ohne anzureisen)

Montag, 23. 05. 2011, 18:30 – 21:30 Uhr

Deutschsprachig. Aus München weltweit live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 

Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Leitung und Moderation: Dr. Hans Morawa, Gründer + Geschäftsführer VISIONING Institut GmbH, München

Assistenz: Hansjoerg Probst, Lizenzierter QS/QS -Trainer, -Moderator und -Coach

Gastkommentar: Dipl.-Ing. Helmut L. Clemm, CEO der SIEMENS Schweiz AG i.R., München

Teilnehmer: Geladene Entscheidungsträger, Manager, Unternehmer

 

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 109. QS/QS InnovationsKonferenz am Montag, 23. Mai 2011, 18:00 – 21:30 Uhr

 

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

 

18:30 - 19:00 Eröffnungsreferat Hans Morawa: „Innovation braucht Atmosphäre“. Das Referat basiert auf einem Gespräch, das Claus Weyrich mit Hans Morawa führte. Prof. Dr. Claus Weyrich war von  1996 bis 2006 Forschungsvorstand der SIEMENS AG. Ihm verdankt der Konzern wesentliche strategische Impulse zur erfolgreichen Führung durch mobilisiertes Management und Mitunternehmertum. „Innovation braucht Atmosphäre“ ist einer der Grundsätze, nach denen Weyrich sein Ressort erfolgreich managte. Das Referat gibt der Strategie und methodischen Innovationsarbeit der Konferenzteilnehmer völlig neue Impulse, egal wann, wo und auf welchem Gebiet sie tätig sind oder sein werden.

19:00 - 21:00 Innovativer Entwicklungsprozess. Entdeckung neuer Möglichkeiten, Erfindung neuer Produkte und Dienstleistungen, erfolgreiche Entwicklung und Durchsetzung weiterführender Ideen zum Thema aktuellen Interesses:

„Spitzenideen generieren und durchsetzen

MANAGEN 21

mit neuem Innovationsansatz“

Unternehmensnetze, Internet, Intranet dienen als Geflechte sozialer Beziehungen von Personen und Organisationen – doch wie lassen sich die Netzwerke in Zukunft auf innovative Weise effizienter nutzen? Auf der Grundlage der aktuellen Situationsbeschreibung wirken die Konferenzteilnehmer in interaktiver Arbeitsform mit an der schnellen Entwicklung einer dauerhaften Lösung, die über den analytischen Entwicklungsansatz erfolgreich hinausführt.

Moderation: Dr. Hans Morawa, ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München.

 

Als Lösungshilfen dienen:

1. das Expertenwissen des anwesenden Gastkommentators

2. Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (Archetypen,

Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 

21:00 - 21:30 Schlussgespräch mit Helmut L. Clemm, CEO Siemens AG.

Dipl.-Ing. Helmut L. Clemm ist emeritierter Vorstandsvorsitzender der SIEMENS Schweiz AG, heute lebt er in München. Aufbauend auf seiner reichen Berufs- und Lebenserfahrung, gibt er im Schlussgespräch mit den Teilnehmern Einblicke in die Entwicklungsmöglichkeiten des IT-gestützten Managements im 21. Jahrhundert. Themen seiner Arbeit waren Projekt- und Changemanagement, Software- und Systemtechnik, Zeitmanagement, Kostenmanagement bei Produkten mit kurzer Lebensdauer und die Entwicklung der Firmenkultur. Das Erfolgsprinzip dieses Topmanagers: „Unternehmen mit Kopf- und Herzkompetenz zu Spitzenleistungen führen.“

 

21:30 – 22:00 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Webcam oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich!). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Telefon oder Skype.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 165.- | QS/QS-User € 60.-| QS/QS Abonnenten € 40.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer.

Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung

über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .


 

 ______________________________________________________________

 

  108. QS/QS  InnovationsKonferenz

 

Verblüffende Produktideen generieren und durchsetzen

Sensorik 21

mit neuem Innovationsansatz

 

in München QS/QS® Lab am Bavariaring + via Internet (ohne anzureisen)

Montag, 04. April 2011, 18:30 – 21:30 Uhr

Deutschsprachig. Aus München auch live übertragen in Bild und Ton via Internet (Videokonferenz)

 

Veranstalter: ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Einführung und Moderation: Dr. Hans Morawa, GF VISIONING Institut GmbH, München

Gastkommentar: Prof. Dr.-Ing. Dr.sc.techn. Klaus-Dieter Lang, Leiter Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM,  Inhaber des Lehrstuhls für „Nano Interconnect Technologies“ an der Technischen Universität Berlin

Teilnehmer: Entscheidungsträger, Leiter Innovation, Produktion und Marketing, Forscher und Entwickler, Unternehmer

 

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 108. QS/QS InnovationsKonferenz am Montag, 04. April 2011:

 

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

 

18:30 - 19:00 Begrüßungsreferat Hans Morawa: "Erleben Sie Gordon S. Kino, Stanford University“

Gordon S. Kino, Professor of Electronic Engineering  ist einer der Elektronik-Pioniere der Stanford Universität (Kalifornien), mit seinen patentierten Erfindungen  systemintegrierter Sensoren - unter Einsatz ungenutzter Möglichkeiten des innovativenEntwickelns – erregte er weltweit Aufsehen.

Die Bild- und Tonaufzeichnungen des Referats von Hans Morawa basieren auf Gesprächen,

die Gordon Kino mit dem Referent führte. Diese geben der methodischen Innovationsarbeit der Konferenzteilnehmer völlig neue Impulse, egal wann, wo und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.

19:00 - 21:00 Innovativer Entwicklungsprozess, die Entdeckung prinzipieller Möglichkeiten, Erfindung neuer Produkte und Dienstleistungen, erfolgreiche Entwicklung und Durchsetzung weiterführender Ideen zum Thema aktuellen Interesses:

 

Verblüffende Produktideen generieren und durchsetzen

SENSORIK 21

mit neuem Innovationsansatz

Die Schlüsselrolle smarter Mikrosysteme im Zeichen der Produktentwicklung des 21.Jahrhunderts. Energieautarke, drahtlose selbstorganisierende Sensornetze der Technik. Substituierte biologische Rezeptoren. Autarke Funksensornetze überwachen kritische Komponenten an Fahr- und Flugzeugen und in der Medizin Organe von Menschen und Tieren. Biotechnologische Sensorik verhilft zu neuem Niveau automatisierter Wahrnehmungssysteme.

Auf der Grundlage der Problembeschreibung (Briefing) wirken die Konferenzteilnehmer interaktiv  mit an der Entwicklung einer Lösung, die auf zündende Weise zu völlig neuen Produkten und spektakulären Ergebnissen der Zukunft führt.

Moderation: Dr. Hans Morawa, ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH, München.

Als Lösungshilfen dienen:

 

  • Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie

              (innovative Archetypen, Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

  • das Expertenwissen des anwesenden Gastkommentators

 

21:00 - 21:30 Schlussgespräch mit Prof. Dr.-Ing. Dr.sc.techn. Klaus-Dieter Lang, Leiter Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM), Berlin. Klaus-Dieter Lang ist einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Sensorik. Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Vorantreiben des energieeffizienten System- und Anwendungsbezugs der IZM-Forschung, der Erhöhung der Zuverlässigkeit, der Integration von Sensoren und Aktoren sowie deren Miniaturisierung und Anpassung an vorgegebene Bauräume, mit klarem Bezug auf die Erstellung industrietauglicher Prototypen. Interdisziplinär angesprochen werden die technisch-biologischen Möglichkeiten automatisierter Wahrnehmungssysteme der Zukunft.

 

21:30 – 22:00 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Videocamera oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Telefon oder Skype.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 165.- | QS/QS-User € 60.-| QS/QS Abonnenten € 40.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer.

Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 72 Stunden vor Beginn der Veranstaltung

über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .


   __________________________________


107. QS/QS  InnovationsKonferenz

 

BAUEN 21 Mobilisieren ungenutzter Möglichkeiten

des Bauingenieurwesens mit neuem Innovationsansatz

 

Ort: München, QS/QS Lab

Alternativ: Videokonferenz via internet (ohne anzureisen).

Termin: Montag, 07. Februar 2011, 18:00 – 22:00 Uhr

IT-gestützt. Deutschsprachig. Aus München weltweit übertragen. Live in Bild und Ton.

 Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München

Einführung und Moderation: Dr. Hans Morawa, GF ®VISIONING Institut GmbH, München

Gastkommentator: Prof. Dr.-Ing.Thomas Bock, Technische Universität München, Faculty of Architecture, Chair for Building Realization + Informatic

Teilnehmer: Geladene Führungskräfte, Ingenieure, Wissenschaftler, Unternehmer.

 

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 107. QS/QS InnovationsKonferenz am Montag, 07. Februar 2011

 

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

 

18:30 - 19:00 Eröffnungsreferat Hans Morawa: "Erleben Sie Yona Friedman, Architekt und Visionär, Paris“.

Der Vortrag basiert auf Gesprächen, die der Referent mit Yona Friedman, dem französischen Revolutionär unter den Architekten, führte, der mit seinem Buch „Les Visionnaires de l’architecture“ weltweit Aufsehen erregte. Das Referat mit Bildaufzeichnungen gibt der methodischen Innovationsarbeit der Konferenzteilnehmer einzigartige Impulse, egal wann, wo und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.

 

19:00 - 21:00 Innovations-Entwicklungsprozess "Visionen generieren und durchsetzen". Prinzipielle Möglichkeiten entdecken, neue Produkte und Dienstleistungen erfinden, weiterführende Ideen entwickeln und durchsetzen zum Thema: BAUEN 21 Mobilisierung ungenutzter Möglichkeiten des Bauingenieurwesens mit neuem Innovationsansatz.

Auf der Grundlage der Problembeschreibung (Briefing) wirken die Konferenzteilnehmer aktiv mit an der Entwicklung einer innovativen Projektlösung, die auf zündende Weise über den analytischen Entwicklungsansatz erfolgreich hinausführt. Moderation: Dr. Hans Morawa, ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und -technologie, München.

 

Als Lösungshilfen dienen:

1. das Expertenwissen des Gastkommentators

2. Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (Archetypen,

Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 

21:00 - 21:30 Schlussgespräch mit Prof. Dr.-Ing. Thomas Bock, TU München, Faculty of Architecture, Chair for Building Realization + Informatic. Thomas Bock ist einer der international anerkannten Pioniere des Bauens im 21. Jahrhundert. Moderne Automation und Baurobotik verdanken ihm völlig neue Lösungen und Impulse.  In seinem Gastkommentar nimmt er anhand eines Fallbeispiels Stellung, wie er es schaffte, neuartige Bauprojekte durchzusetzen und sie zu Aufsehen erregenden Erfolgen zu führen.

 

21:30 – 22:00 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Videocamera oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich!). Akustische Fernverbindung wahlweise via Telefon oder Skype.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 165.- | QS/QS-User € 60.-| QS/QS Abonnenten € 40.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 20% pro Teilnehmer.

Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Anfragen/Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung

an   Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

 

®VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie GmbH      

 80336 München  Fon: 089/774681 | e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können | www.qsqs.com 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Ideengetrieben, aktionsbesessen ...dahinter steckt immer eine starke Vision" (Hans Morawa)

SPITZENIDEEN KOOPERATIV  GENERIEREN UND DURCHSETZEN

MIT NEUEM INNOVATIONSANSATZ

106. QS/QS  InnovationsKonferenz

in München, QS/QS® Lab + als Videokonferenz ( ohne anzureisen)

Montag, 06. Dezember 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

IT-gestützt. Deutschsprachig. Aus München live übertragen in Bild und Ton via Internet.

 Veranstalter: VISIONING Institut für Innovationsforschung und -technologie  GmbH, München

Einführung und Moderation: Dr. Hans Morawa, GF ®VISIONING Institut GmbH, München

Gastkommentar: Claudia Klar-Lustermann , Head of ITP Customer Management and Marketing, Volkswagen AG,  Wolfsburg

Teilnehmer: Geladene Führungskräfte, Wissenschaftler, Unternehmer.

 Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

Zeitplan 106. QS/QS InnovationsKonferenz am Montag, 06. Dez. 2010, 18:30 - 21:30 Uhr

18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

18:30 - 19:00 Eröffnungsreferat Hans Morawa: "Erleben Sie Sogen Asahina und K. Morikawa, Tokyo".

Der Vortrag basiert auf Gesprächen, die der Referent mit K. Morikawa, President of Japan Management Association,

und dessen Lehrer, Sogen Asahina, Japans einflussreichstem Zenpriester, über unbekannte Möglichkeiten des innovativen Managements führte. Das Referat mit Bild- und Tonaufzeichnungen gibt der methodischen Innovationsarbeit der Konferenzteilnehmer völlig neue Impulse, egal wann, wo und auf welchem Managementgebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.

19:00 - 21:00 Innovations-Entwicklungsprozess. Entdeckung prinzipieller Möglichkeiten, Erfindung neuer Produkte und Dienstleistungen, erfolgreiche Entwicklung und Durchsetzung weiterführender Ideen zum Thema aktuellen Interesses:

SPITZENIDEEN KOOPERATIV GENERIEREN UND DURCHSETZEN

MIT NEUEM INNOVATIONSANSATZ

Auf der Grundlage der Problembeschreibung (Briefing) wirken die Konferenzteilnehmer aktiv mit an der Entwicklung einer innovativen Projektlösung, die auf packende Weise über den analytischen Entwicklungsansatz erfolgreich hinausführt.

Moderation: Dr. Hans Morawa, ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und -technologie, München.

Als Lösungshilfen dienen:

1. das Expertenwissen der anwesenden Gastkommentatorin

2. Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (Archetypen,

Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

21:00 - 21:30 Schlussgespräch mit Claudia Klar-Lustermann

„Das größte Business Change Projekt in der Geschichte von Volkswagen Group UK, das auch konzernweit seinesgleichen sucht" (VW) wurde im IT-Bereich von Claudia Klar-Lustermann als Leiterin des Integrierten Kundenmanagement und Marketing der Volkswagen AG, Wolfsburg, in führender Weise mitgetragen und mitverantwortet. In ihrem Gastkommentar nimmt sie anhand ihres Fallbeispiels Stellung, wie VW es schaffte, das Projekt durchzusetzen und es zu einem Aufsehen erregenden Erfolg zu machen.

21:30 - 22:00 Get-together

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause an Ihrem Bildschirm und unserem Konferenzraum in München (weder Bildprogramm noch Videocamera oder Ähnliches sind beim Video-Fernteilnehmer erforderlich!). Akustische Fernverbindung: wahlweise via Telefon oder Skype.

Kostenbeitrag (netto): Gäste: € 160.- | QS/QS-User € 60.-| QS/QS Abonnenten € 40.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer.

Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung

über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Spitzenideen generieren und durchsetzen - mit System

 

Cloud Computing

Programmierte Entlastung aus der Steckdose“

 

105. QS/QS® InnovationsKonferenz

 

Montag, 04. Oktober 2010. 18:30 – 21:30

in München, QS/QS® Lab und web-basiert


IT-gestützt. Deutschsprachig. Live übertragen via internet

 

Veranstalter: ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und –technologie  GmbH, München | Einführung und Moderation: Dr. Hans Morawa | Gastkommentator: 

Dr. Said Zahedani, Senior Director Developer Platform & Strategy Group, Microsoft Deutschland GmbH | Teilnehmer: Geladene Führungskräfte, Wissenschaftler, Unternehmer.

 

Über alle QS/QS InnovationsKonferenzen informiert Sie im Internet der Überblick:

http://www.qsqs.com/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemid=20

 

Zeitplan 105. QS/QS® InnovationsKonferenz am Montag, 04. Okt. 2010:

 18:00 - 18:30 Sektempfang und Networking

 

18:30 - 19:00 Eröffnungsreferat Hans Morawa: "Erleben Sie John McCarthy, Erfinder von Cloud Computing, Stanford University". Der Vortrag basiert auf Gesprächen, die der Referent mit Dr John McCarthy über dessen Lösungsprocedere führte (Foto links: McCarthy). Das Referat mit Bild- und Tonaufzeichnungen gibt der methodischen Innovationsarbeit der Konferenzteilnehmer neue Impulse, egal wann, wo und auf welchem Gebiet sie innovativ tätig sind oder sein werden.

 

19:00 - 21:00 Innovations-Entwicklungsprozess "Spitzenideen generieren und durch-setzen"

 „CLOUD COMPUTING. Programmierte Entlastung aus der Steckdose.“

 Auf der Grundlage der Problembeschreibung (Briefing) wirken die Konferenzteilnehmer aktiv mit an der Entwicklung eines innovativen Lösungsansatzes über den analytischen Entwicklungsansatz hinaus.

Moderation: Dr. Hans Morawa, ®VISIONING Institut für Innovationsforschung und -technologie

Als Lösungshilfen dienen:

1. das Expertenwissen des anwesenden Gastkommentators

2. Operatoren der zum Einsatz kommenden QS/QS Innovationstechnologie (Archetypen,

Ideenbank, Methodenbank, Projektschmiede)

 

21:00 - 21:30 Schlussgespräch mit Dr. Said Zahedani

Dr. Zahedani, Senior Director Developer Platform & Strategy Group der Microsoft Deutschland GmbH München, arbeitet führend als Experte an der Generierung und Durchsetzung von CLOUD COMPUTING. Er nimmt als Teilnehmer und Gastkommentator live Stellung zum Ergebnis der 105. QS/QS® Innovationskonferenz „CLOUD COMPUTING. Programmierte Entlastung aus der Steckdose.“

 

Ab 21:30 Get-together

 

Im Fall Ihrer Anmeldung zur Fernteilnahme (ohne anzureisen, ob aus Wolfsburg oder Südafrika): wir rufen Sie 30 Minuten vor der Konferenz telefonisch an und verhelfen Ihnen zügig zur Videoleitung zwischen Ihnen zuhause am Bildschirm und dem Konferenzraum in München (weder

Bildleitungsprogramm beim Video-Fernteilnehmer noch Videocamera oder Ähnliches erforderlich).

Akustische Fernverbindung: wahlweise via Telefon oder Skype.

Kostenbeitrag (netto): Abonnenten € 40.- | QS/QS-Anwender Nicht-Abonnenten € 60.-| Gäste:€ 98.-

Bei mehreren Fernteilnehmern an einem gemeinsamen Bildschirm gewähren wir einen Rabatt von 25% pro Teilnehmer.

Im Kostenbeitrag ist nicht enthalten die gesetzl. MwSt 19%.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens

berücksichtigt.

Schriftliche Anmeldung bzw. Stornierung: bis spätestens 48 Stunden vor Beginn der

Veranstaltung, über E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

 

 
® InnovationsTechnologie QS/QS der VISIONING GmbH München